Seit Monaten, gefühlt Jahren…, berichten die IT-Medien (z. B. Channel Partner 4/2020, S. 32) einhellig, dass in der IT-Industrie Fach- und Führungskräfte heiß begehrt sind, aber ein großer Mangel an ihnen herrscht.

Systemhäuser und IT-Dienstleister bangen um das real mögliche Wachstum, trotz des enormen Drucks durch die sich beschleunigende Transformation zur

Digitalisierung. Explosionsartig verstärkt durch die Corona-Krise fehlen an sehr vielen Stellen die entsprechenden IT-Experten. IT-Dienstleister müssen interessante Aufträge ablehnen weil die Manpower für die Umsetzung der Projekte fehlt. Bitkom meldete für 2019 ganze 124.000 unbesetzte Stellen, Wirtschaftsprüfer wie Ernst

Telko Medien Digitale Wirtschaft

IT

& Young kommen zu vergleichbaren Ergebnissen im Mittelstand, wo jeder 3. Mittelständler über zahlreiche und zu viele Vakanzen klagt. Es fehlt demnach auch im Mittelstand massiv an Kräften, um im Wettbewerb bei Big Data Analytics, IT-Security, Software-Engineering, Cloud-Solutions, KI, Blookchain usw. usw… bestehen zu können.

Personalberater können auch Mittelstand-Unternehmen im „Kampf“ um die benötigten Fach- und Führungskräfte qualifiziert und professional unterstützen und die Personalsuche gezielt und individuell erfolgreich gestalten. Wer die Kosten für diese Dienstleistung sparen will, spart oft am „falschen Ende“. Verluste von Projekten und gar Kunden wiegen meistens schwerer als die Kosten einer Zusammenarbeit mit einer Personalberatung. Auch die HR-Abteilungen sollten ihre Skepsis und Barrieren gegenüber Personalberatern überdenken. Diese können schwierige Recruitment-Aufgaben und –Herausforderungen vielfach erleichtern, erfolgreich mitgestalten und beschleunigen.

 

Karl Tucholski Profilbild

Karl Tucholski

Karl Tucholski

Partner der QRC Group Personalberatung

München

Tel: +49 8106 / 304633

E-Mail: karl.tucholski@qrc-group.com

Letzte Posts