Daten sind kostbare Quellen für Unternehmen und Organisationen, für Gesellschaft und Politik. Generiert werden sie von uns allen. Big Data ist längst kein Schlagwort mehr, sondern einer der wichtigsten Megatrends. Jetzt wird es spannend, denn es geht darum, wer diesen Rohstoff extrahiert, raffiniert und welche sinnvollen Innovationen sich daraus für unsere Welt ableiten lassen.

Der Rohstoff „Daten“ versorgt internationale Großunternehmen, aber auch Startups mit der notwendigen Dynamik und Energie um innovative Produkte, Services und auch Dienstleistungen zu entwickeln. Dies gilt für fast alle Branchen.

So wird beispielsweise die Datenmenge im Gesundheitswesen um einen „Faktor 50“ wachsen. Die Chancen, Krankheiten schneller zu erkennen, Epidemien vorauszusagen, Risiken kompetenter einzuschätzen, Dosierungen zu errechnen und individualisiert herzustellen sowie Menschen ganzheitlicher zu betrachten steigen dadurch enorm.

Auch die Automobilindustrie wird sich komplett revolutionieren. Basierend auf Daten und Echtzeitanalysen werden wir uns umweltfreundlicher, sicherer, bequemer und auch, das wird die Vielfahrer begeistern, staufreier fortbewegen.

Serverfarm

Serverfarm

Unser kollektives Leben wird aufgezeichnet, vermessen und bewertet. Wer nicht gesehen werden will, muss draußen bleiben. Jede Aktion im World Wide Web wird zeitgleich digitalisiert und das „Cloud Computing“ liefert die Rechenkraft in Echtzeit.

Power durch Cloud Computing

Ein Blick auf die vergangenen 130 Jahre zeigt, dass, anders als oft diskutiert, Innovation Arbeitsplätze schafft. Allerdings mit neuen Anforderungen. „Data Scientists“ oder „Chief Digital Officer“ sind zwei Beispiele für neue Aufgabenprofile, die bereits entstanden sind.

Die vorhandene Dynamik wird durch die aktuelle Studie eines US-Thinktanks unterstrichen. Hier kommt man zu dem Schluss, dass 85% der Berufe des Jahres 2030 noch gar nicht erfunden sind.

Erfolgreiche Arbeitnehmer rüsten sich also mit neuen Eigenschaften, wie kontextueller (praktischer) Intelligenz, der Kenntnis unterschiedlicher Kulturen und besonders auch der Fähigkeit, aus der Datenflut relevante Informationen zu filtern und sinnvoll zu ordnen.

Genau diese Fähigkeiten braucht es, um an der Zukunft arbeiten zu können. Diese gravierenden Veränderungen beruflicher Profile, stellen große Anforderungen an Unternehmen sowie an deren zukunftsorientierte Führungskräfte.

Die Auswahl der genau passenden Mitarbeiter und ein gekonnter, empathischer Umgang mit den Menschen wird zum entscheidenden Vorteil in einem immer dynamischeren Wettbewerb. Unternehmen, denen dies gelingt, haben eine glänzende Zukunftsperspektive.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterstützen Sie gerne auf diesem spannenden Weg!

Georg Hesel

Georg Hesel

 

Georg Hesel

Partner der QRC Group Personalberatung

Telefon:  +49 (0) 177 / 834 0879

E-mail: georg.hesel@qrc-group.com