Stellen Sie sich vor, Sie warten nach einer langen geschäftlichen Veranstaltung auf Ihr Taxi, das nach kurzer Zeit kommt. Kaum hat die Fahrt begonnen, kommt es zu einem kleinen Unfall mit Blechschaden. Ihr Fahrer war unkonzentriert. Ein paar Tage später die gleiche Situation. Das Taxi kommt schnell und Sie stellen zu Ihrem Entsetzen fest, derselbe Fahrer. Würden Sie einsteigen? Die meisten von uns wahrscheinlich nicht!

Stellen wir uns jetzt das gleiche Szenario vor, mit einem kleinen Unterschied. Der Fahrer ist ein guter Freund oder Bekannter. Würden Sie einsteigen? Die meisten ja. Die Frage ist warum? 2-mal eine identische Situation – der einzige Unterschied, der Fahrer. Warum schwindet das Vertrauen beim Ersten Fahrer sofort, bei dem Bekannten oder Freund aber nicht. Manche Leute denken Vertrauen ist ein Gefühl. Manchmal sagen wir, „Ich habe das Gefühl, dem kann ich nicht wirklich vertrauen!“. Letztlich sind Gefühle der Ausdruck von Emotionen. Vertrauen ist aber mehr als das.

Vertrauen ist der Glaube an etwas! Die zuversichtliche Beziehung zum Unbekanntem! Die Kraft, die es braucht, kalkulierte Risiken einzugehen und Weiterentwicklung zu ermöglichen. Wir haben alle unseren freien Willen und können andere nicht dazu zwingen etwas zu glauben. Was wir aber tun können, ist ein Umfeld zu erzeugen, das es anderen leichter macht uns ihr Vertrauen entgegenzubringen. Ein Weg dieses Umfeld zu erzeugen, ist unser Verhalten.

Die folgenden 4 Bausteine sollten wir dabei immer im Blick haben:

EMPATHIE – CHARAKTER – KONTINUITÄT – KOMPETENZ

Empathie:

  • Zuhören, um zu verstehen und nicht um zu antworten
  • Die Dinge vom Standpunkt des anderen aus betrachten
  • Aufrichtig Anerkennung geben

Character:

  • Ehrlich sein
  • Das richtige tun und nicht den einfachen Weg gehen
  • Verantwortung übernehmen

Kontinuität:

  • Kontinuierlich liefern, unter allen Umständen
  • Berechenbar auftreten
  • Fair sein

Kompetenz:

  • Effizient agieren
  • Top-Leistungen abliefern
  • Initiative zeigen

Top-Leistungen unserer Mitarbeiter und Teams erhalten wir immer dann, wenn diese 4 Komponenten gegeben sind.

Dennoch haben die einzelnen Bausteine unterschiedliche Auswirkungen. Kompetenz und Kontinuität sind sofort sichtbar, messbar und schnell einschätzbar.

Deshalb baut Vertrauen in der beruflichen Zusammenarbeit häufig stark auf den Aspekten Kompetenz und Kontinuität auf.

GEBEN SIE IHREN MITARBEITERN EINEN GRUND AN SIE ZU GLAUBEN

Das ist übrigens auch der Grund, warum Sie kein zweites Mal bei dem Taxifahrer einsteigen, der den Unfall verursacht hat. Obwohl er letztlich nur einen einzigen Fehler gemacht hat. Anders sieht es mit Ihrem Bekannten aus. Sie kennen seine empathische Seite und seinen Charakter. Zwei Bereiche, die Vertrauen stark beeinflussen, auf den ersten Blick aber nicht erkennbar sind. Aus diesem Grund würden wir bei unserem Freund ein zweites Mal einsteigen! Achten Sie immer auf alle 4 Bausteine und gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern einen Grund an Sie zu glauben! Exzellente Unternehmen setzen auf Empathie, persönliche Kommunikation, Kompetenz und Kontinuität. Mit der Auswahl ihrer Führungskräfte stellen Sie die Weichen für die Entwicklung, die Ausrichtung und den Erfolg Ihres Unternehmens. Firmen denen dies gelingt, haben eine glänzende Zukunftsperspektive.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterstützen Sie gerne auf diesem herausfordernden Weg!

Georg Hesel

Georg Hesel

 

Georg Hesel

Partner der QRC Group Personalberatung

Telefon:  +49 (0) 177 / 834 0879

E-mail: georg.hesel@qrc-group.com