Mittlerweile sind sich die meisten Unternehmen bewusst, dass sie ihre Wettbewerbsfähigkeit nur über den Weg der Digitalisierung des Geschäftsmodells für die Zukunft sichern können.

IT-Giganten, Social Media, Digital Analytics Unternehmen, aber auch Start-Ups drängen erfolgreich in die Wirtschaftsbereiche vor, die bisher anderen Unternehmen vorbehalten waren. Das Sammeln, Auswerten und die zielorientierte Nutzung der Daten führen zu völlig neuen Möglichkeiten schneller in den Markt einzudringen. Diesen Unternehmen reicht es nicht nur in technologischer Hinsicht, sondern auch im Miteinander zu wirken und Stärken und Geschwindigkeit zu nutzen. Die Methodik dazu ist „Agiles Arbeiten in Projektteams“.

Management

Führung

Dies führt zwangsläufig zu Veränderung in der Führung von Unternehmen, Bereichen, Teams und Mitarbeitern. Führungskräfte müssen sich den neuen Formen der Zusammenarbeit, den Werten und Einstellungen der neuen Mitarbeitergeneration stellen, und sich den Erwartungshaltungen anpassen.

Das kann heißen, dass eingefahrene Strukturen und Denkweisen sich ändern müssen. Nur wenn Unternehmen offen sind für Innovationen und Veränderungen gelten Sie als interessante Arbeitgeber und lassen sich so bei der Suche neuer und junger Mitarbeiter auch positionieren und erfolgreich „verkaufen“ im harten Wettbewerb um die richtigen Führungspersönlichkeit.

 

Führung der Zukunft muss auf agilen Methoden basieren!

In den heutigen komplexen Unternehmenswelten und permanenten Veränderungen können Manager kaum noch „Alleskönner“ sein. Führungskräfte müssen akzeptieren, dass immer mehr Spezialisten fachlich besser sind. Es heißt damit umzugehen, und ein gemeinsames Verständnis mit Mitarbeitern aufzubauen, um die Ziele des Unternehmens zu erreichen. Führung kann somit bedeuten, Expertenteams zu bilden, zu koordinieren, die notwendigen Ressourcen bereitzustellen und die Teams selbständig Teilaufgaben lösen zu lassen.

ZusammenhaltHierarchische Führungsstrukturen und die damit verbundenen Führungsstile sind nicht mehr zukunftsorientiert. Digitale Geschäftsmodelle mit hohen Veränderungsgeschwindigkeiten bedingen agile Prozesse und Strukturen sowie ein Management, das offen sein muss für die Innovationskraft der Mitarbeiter und

Schnelligkeit in der Zusammenarbeit. Fachwissen hat teilweise nur noch kurze Haltwertzeit, so dass Führung kaum hauptsächlich darauf basieren kann.

Es gilt, Mitarbeiter partnerschaftlich zu leiten, Freiraum für Ideen zu geben und sie in die Lage zu versetzen Innovationen in eigenständig agierenden Teams zu entwickeln

Agile Arbeitswelten kann auch heißen, dass es tägliche Praxis sein sollte, Führung auch wieder abzugeben. Je nach Situation im Projekt und Unternehmen. Wenn es notwendig wird, Teams neu zusammen zu stellen, bzw. eine neue Führung für die neuen Herausforderungen besser geeignet ist und die besseren Expertisen mitbringt. Führung ist somit nicht starr und für immer gegeben.

 

Mein Fazit:

Die Manager der Zukunft benötigen neue wichtige Skills. Führungskräfte müssen mehr und mehr agile Abläufe und Strukturen schaffen, die permanent anpassungsfähig, schnell und flexibel bleiben. Die Mitarbeiter sind mitzunehmen, zu begeistern, aber auch zu befähigen, d. h. die Stärken nutzen und ausbauen, Weiterbildung fördern. Die Führung sollte wie bisher die Rahmenbedingungen und Ziele vorgeben, aber dann den Mitarbeiter die Freiheit geben selbstbestimmt arbeiten zu können, Handlungsfreiheiten gewähren, sie mitgestalten lassen. Hierarchisches Denken ist dabei zu eliminieren. Die Führungskraft muss die Risiken daraus kennen, aber auch akzeptieren und dabei steuern.

Ein entscheidender Faktor bei der Suche und dem Finden dieser neuen Führungskräfte kann die Einbindung eines professionellen und mit dem richtigen Verständnis ausgestatteten, erfahrenen Personalberaters sein. Er sollte die unternehmenskulturellen Anpassungen verstehen und damit die DNA des Unternehmens. Personalberater die „Change Management“-Erfahrungen mitbringen sind hier besonders qualifiziert. Somit steht einem erfolgreichen  Recruitment  entsprechender Führungspersönlichkeiten nichts mehr im Wege.

 

Karl Tucholski Profilbild

Karl Tucholski

Karl Tucholski

Partner der QRC Group Personalberatung

München

Tel: +49 8106 / 304633

E-Mail: karl.tucholski@qrc-group.com

Letzte Posts