Branche

Personalberatung Information

Personalberatung Information

In den Bereichen der Information und Informationstechnik rekrutiert die QRC Group seit Jahren erfolgreich Fach- und Führungskräfte für international agierende DAX-Unternehmen und erfolgreiche Mittelständler. Unsere Headhunter in diesen Branchen waren selbst jahrelang in der IT, den Medien und bekannten Kommunikationsunternehmen tätig und kennen deshalb nicht nur die Branche, sondern verfügen auch über ein exzellentes Netzwerk aus Entscheidern und Top-Experten.

Personalberatung in der IT-Industrie

In den letzten Jahren haben sich die Umstände in den IT-Branchen dramatisch verändert – eine stabile Wirtschaftslage in Kombination mit wachsenden Unternehmen sorgt dafür, dass es immer weniger geeignete Kandidaten für immer mehr vakante Stellen gibt. Es fehlt an Spezialisten in den Bereichen SAP und Business Intelligence, aber auch System-Ingenieure, Administratoren und Experten für Netz-Infrastruktur und -Sicherheit werden gebraucht. Vor allem IT-Unternehmen im ländlichen Bereich haben massive Nachwuchsprobleme, die sich nur mit der gezielten Ansprache in der Executive Search durch einen erfahrenen Headhunters lösen lassen.

Personalmarkt in der Telekommunikation

Beherrschte bis vor einigen Jahren noch die Mobilfunk-Industrie die Telekommunikationsbranche, sind inzwischen Industrie 4.0 und das Internet of things die tonangebenden Schlagwörter. Die dadurch neu geschaffenen Stellen für Ingenieure und Entwickler können schon lange nicht mehr aus dem verfügbaren Angebot an Fachkräften gefüllt werden. High Potentials müssen aktiv auf vakante Stellen hingewiesen und durch maßgeschneiderte Argumente von einer Stelle bei einem Hidden Champion überzeugt werden. Das gilt insbesondere für Spezialisten der Kommunikationstechnologie und System-Entwickler.

Personalbedarf in der Medienindustrie

Kaum ein Branchenkomplex wurde durch das Internet so verändert wie die Medien-Industrie: Verlage, Agenturen und die gesamte digitale Wirtschaft suchen eifrig nach neuen Geschäftsmodellen und Märkten, während das klassische Print-Geschäft seine neue Nische finden muss. Obwohl die Strukturen immer kleiner werden und Verlagshäuser immer mehr auf Freelancer setzen, herrscht Nachwuchsmangel:

Fast jedes Medienunternehmen braucht mehr fähige Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEA), E- und Mobile-Commerce-Fachleute und Social Media-Spezialisten – von klassischen Copywritern ganz zu schweigen. Unternehmen, die den Sprung in die digitale Realität schaffen möchten, sind aber vor allem auf visionäre und wirtschaftlich arbeitende Entscheider angewiesen.

Personalmarkt Internet

Die Digitale Wirtschaft ist einer der wichtigsten Wachstumsmotoren in Deutschland und befindet sich seit fast einem Jahrzehnt auf einem gewaltigen Wachstumskurs. Kaum ein Unternehmen kommt mehr ohne Fachkräfte speziell für Online-Aktivitäten wie den E-Commerce oder Mobile-Konzepte aus; IT-Fachkräfte und Suchmaschinen-Experten werden gebraucht, ebenso wie Social Media-Fachleute.

Nicht jedes Unternehmen möchte derart wichtige Teile der Außenkommunikation outsourcen, weswegen Agenturen und Unternehmen in ständigem Wettbewerb um die wenigen erfahrenen Experten stehen. In Verbindung mit dem bereits bestehenden Mangel an IT-Kräften führt das in vielen mittelständischen Unternehmen zu massiven Problemen. Oft werden Stellen nur mit Freelancern besetzt, die sich nicht langfristig an ein Unternehmen binden wollen oder können.

Besondere Herausforderungen

Die QRC Group besetzt seit 2008 erfolgreich Management- und Experten-Positionen in führenden Medien und Verlagen, Agenturen und Internet-Unternehmen. Dafür nutzen unsere Headhunter aus dem IT- und Kommunikations-Bereich ihr bestehendes Netzwerk aus namhaften Spezialisten in Führungspositionen, das sie sich in ihrer jahrelangen Erfahrung als Geschäftsführer und Manager in der Digitalen Wirtschaft aufgebaut haben. Die damit einhergehende tiefe Branchenkenntnis erlaubt uns, uns voll und ganz auf die Suche nach geeigneten Kandidaten für unsere Mandanten zu konzentrieren, statt uns zuerst in die Materie einarbeiten zu müssen.