Blog

Industrie 4.0 und Gesellschaft 4.0 benötigen „Digital Talents“!

20. April 2016 0 Kommentare Blog, Gerhard Nienaber

Die Wirtschaft steht an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Durch das Internet getrieben, wachsen reale und virtuelle Welt zu einem Internet der Dinge zusammen. International steht Industrie 4.0 heute für die Digitalisierung der Industrie.

Die Digitalisierung ist zentraler Treiber für unternehmerisches Wachstum und Wertschöpfung. Um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern und in Zukunft das Unternehmen weiter zu entwickeln, Kosten zu senken und Umsätze zu steigern, müssen Unternehmen für die anstehenden Herausforderungen, die die Digitalisierung in allen Sektoren von Wirtschaft und Gesellschaft mit sich bringt, gerüstet sein. Auf dem Weg zu Industrie 4.0 / Digitalisierung  und damit verbundener Gesellschaft 4.0, in der alle wichtigen Lebensbereiche digitalisiert sind, ändern sich die Anforderungen an die Unternehmen und an jeden einzelnen Mitarbeiter grundlegend. Und das in einen Zeitraum von wenigen Jahren – beginnend ab heute.

Integration von IT

Die mit Industrie 4.0 / Digitalisierung einhergehende Integration von IT in den Produktionsprozess bedeutet massive Änderungen für die Unternehmen insbesondere bei Arbeitsprozessen, Arbeitsinhalten und Arbeitsweisen. Aber auch Qualifikationsprofile müssen verändert und angepasst werden wie z.B. die von Facharbeitern, Ingenieuren, Personalmanagement aber auch im gesamten Management.

Die Beziehungen zwischen Kunde, Unternehmen und Lieferanten wird auf eine neue Ebene gehoben und bekommt eine noch stärkere Bedeutung, als sie heute schon ist. Alle Bereiche im Unternehmen, ob Vertrieb, Marketing, Technik, Logistik, Controlling, Personalwesen usw., sind betroffen und werden in den nächsten Jahren große Veränderungen erleben. Die Mitarbeiter und Unternehmen müssen die neuen geschäftlichen Möglichkeiten die entstehen, erfolgreich nutzen. Große Konzerne bereiten sich bereits heute schon auf diese Veränderungen vor. Der Mittelstand, der als wesentliche Stütze der deutschen Wirtschaft gilt, hat die Notwendigkeit der Veränderungen häufig noch nicht erkannt, bzw. geht dieses sehr wichtige Thema nicht aktiv an.

Digital Talents

Der Begriff „Digital Talents“ wird in die Unternehmen einziehen. Erste Firmen unterscheiden und separieren bereits Aufgaben und Funktionen und haben eigene Digital Units im Unternehmen etabliert, um den Prozess aktiv zu unterstützen. Nur so kann eine notwendige kritische Masse an Vordenkern, die „Digital Talents“, entstehen und die dringend erforderlichen Veränderungen im Unternehmen vorantreiben.

Unternehmen, die jetzt beginnen Ihre Mitarbeiter den neuen Anforderungen entsprechend auszuwählen und zu entwickeln, haben klare Wettbewerbsvorteile.

Nur einzelne Personalberatungen haben sich heute schon auf die Auswahl und Suche von „Digital Talents“ spezialisiert. Die QRC Group unterstützt die Suche und Entwicklung von „Digital Talents“ für eine Festanstellung in Unternehmen als auch für Interim Management Projekte.

QRC Group Digital Talents

Gerhard Nienaber und Tor Marklund sind am Standort Düsseldorf die Ansprechpartner für das Thema ‚Digital Talents‘. Informationen hierzu finden Sie unter Digital Talents Recruitment.

Kommentar abgeben