Blog

HR-Relationship Management Anno 2016

17. Februar 2016 0 Kommentare Blog, Neuigkeiten

Beziehungspflege ist anstrengend, keine Frage. Doch ohne geht es nicht. Im globalen Wettbewerb um die besten Talente gilt es aktiv die Beziehungen zu Kandidaten, Partnern und Mitarbeitern zu gestalten, um erfolgreich in der Personalgewinnung und -entwicklung zu sein. Recruiting über soziale und professionelle Netzwerke zu ergänzen, dafür bedarf es einiger Stellgrößen.

Qualität zählt!

Recruiting ist unerlässlich, viel zu selten jedoch stehen Werkzeuge zur Verfügung, um die Qualität der erfolgten Einstellungen zu beurteilen. Um die eigenen Prozesse zu verbessern, ist eine Evaluation der Maßnahmen unerlässlich. Mit Hilfe der Überprüfung der Performance von Neueinstellungen innerhalb des Unternehmens, der Wechsel- oder Fluktuationsraten und schließlich der Zahl der ausgesprochenen Beförderungen lassen sich Daten gewinnen, die eine erste Orientierung bieten.

Employee referrals

„Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ – so nüchtern diese Vorgehensweise klingen mag, so erfolgsversprechend ist sie. Informationen aus erster Hand besitzen in jedem Bereich einen sehr hohen Stellenwert. Kandidaten werden mit hoher Wahrscheinlichkeit am besten auf ihr eigenes Netzwerk hören. Mitarbeiter, die aufgrund persönlicher Empfehlung ins Unternehmen gekommen sind, binden sich enger und erzielen höhere Leistungen.

Employee Retention und Internal Mobility

Neue Kunden zu akquirieren ist harte Arbeit! Nicht anders verhält es sich mit Talenten für Ihr Unternehmen. Nutzen Sie vorhandenes Potential, stärken Sie internes Recruiting und bieten Sie Aufstiegsmöglichkeiten.

Employer Branding

Verlassen Sie sich nicht auf Ihren Erfolg, sondern arbeiten Sie hart daran, dass er auch wahrgenommen wird. Entwickeln Sie proaktiv Strategien, um Ihre Arbeitsgebermarke zu formen. Gewinnen Sie die Aufmerksamkeit vielversprechender Kandidaten.

Kommentar abgeben