Neue Konzepte braucht der Mittelstand!

1. August 2012 3 Kommentare Gerhard Nienaber, QRC Group Interim Management GmbH

Die Schlagzeile der letzten Tage lautet: Deutsche Firmen holen ihre Rentner zurück!

Erfahrung steht plötzlich wieder hoch im Kurs. Immer mehr Firmen holen ihre Ehemaligen aus dem Ruhestand zurück. Damit wird dem demografischen Wandel und dem daraus resultierenden Fachkräftemangel Rechnung getragen.

Der demografische Wandel fordert Unternehmen heraus!

Großunternehmen haben häufig bessere Möglichkeiten flexibel zu handeln und die finanziellen langfristigen Voraussetzungen, um junge und talentierte Menschen von Schulen und Hochschulen zu gewinnen. Aber was macht ein mittelständisches Unternehmen, das zwar in seiner Branche herausragend positioniert ist, aber keinen Bekanntheitsgrad hat? Gerade der Mittelstand wird in den nächsten Jahren um die Talente kämpfen.

Junge Mitarbeiter bringen neue Ideen und Sichtweisen ins Unternehmen. Für junge Menschen ist aber auch das Thema „Work-Life-Balance“ sehr wichtig. Für Unternehmen bedeutet das eine zusätzliche Herausforderung und mehr Flexibilität.

Welche Möglichkeiten haben Unternehmen?

Wichtig ist es, junge Menschen durch ganzheitliche Konzepte in der Region zu halten. Hier sind Kommunen und Unternehmen gemeinsam gefordert. Sonst sterben einige Regionen sehr schnell aus. Hierbei geht es nicht um Wettbewerb der einzelnen Unternehmen und Gemeinden untereinander, sondern es geht um gemeinsame kreative Lösungen und eine enge Kooperation.

Motivierte und erfahrene Rentner von Unternehmen A können für Unternehmen B in der Region eine wertvolle Ergänzung sein. Aber hierfür bedarf es einer engen Kooperation zwischen den Unternehmen.

Die teuren Beratungsunternehmen, die Konzepte entwickeln, die sich dann nicht umsetzen lassen, bieten keine hilfreichen Lösungen. Ein Interim Manager, der viele Unternehmen und Konzepte kennengelernt hat und häufig im Mittelstand tätig war, ist eine ideale Ergänzung auf Zeit. Das Unternehmen bekommt kurzfristig für zeitlich begrenzte Projekte oder Vertretungen (z.B. im Personalbereich, Geschäftsführung, Leiter QM, Produktion, IT-Spezialisten, Marketing- oder Vertriebsleiter) einen hochqualifizierten und motivierten Mitarbeiter (Interim Manager). Ein Interim Manager ist im Durchschnitt 50+ und verfügt über sehr umfangreiche berufliche Erfahrungen. Als Interim Manager hat man viele Unternehmen kennengelernt und versteht es, sich schnell in eine neue Umgebung einzufügen. Interim Manager sind Berater und Umsetzer zugleich und werden an einer klar definierten Aufgabe gemessen. Erfahrene Kompetenz in einer Funktion.

Der Mittelstand muss neue Wege einschlagen und das Thema „Personal“ wird mehr und mehr eine Herausforderung für jede Geschäftsführung.

3 Kommentare zu "Neue Konzepte braucht der Mittelstand!"

  1. J M
    01.08.2012

    Sehr interessanter Artikel! Die Ideen werde ich in Unternehmen einbringen.

  2. D.Y.
    01.08.2012

    Interim Management „Management auf Zeit“, warum auch nicht für Rentner, eine super Idee, kann ich nur befürworten!!
    Super!

  3. Jasmin W.
    01.08.2012

    Deutsche Firmen holen ihre Rentner zurück….
    …Warum denn auch nicht? Gerade diese Menschen, die jahrelange Erfahrung und somit Kompetenz aufweisen können, sind doch so wichtig für das laufende Geschäft und den Erfolg eines Unternehmens.

    Des Weiteren kann auf diese Weise ein wenig dem Fachkräftemangel entgegen gewirkt werden.
    Rentner sind erfahren, kompetent und zuverlässig. Sie müssen nicht mehr angelernt werden und kennen Arbeitsmoral und -philosophie.

    Ich finde es gut, dass dieses Thema bei Ihnen auch angesprochen wird. Vorbildlich.

Kommentar abgeben