Blog

Employer Branding – Chance für den Mittelstand!

2. November 2011 1 Kommentar Blog, Roland Knorr

Derzeit gibt es neben dem Demographischen Wandel ein großes Stichwort im Kontext „Personalmanagement“: die Arbeitgebermarke – oder: Employer Branding.

Sehr häufig wird dies jedoch schnell auf die Darstellung eines Unternehmens nach Aussen, insbesondere in Punkto Werbung und Pressearbeit reduziert. Hier haben jedoch Mittelständler selten Vorteile gegenüber großen, finanzkräftigen Unternehmen, noch dazu wenn diese über attraktive Marken verfügen.

Wie können Mittelständische und Inhabergeführte Unternehmen bei dieser Ausgangslage „punkten“? Wie können Sie sich als attraktiver Arbeitgeber darstellen? Wie können sie Potentialträger gewinnen und halten?

Nachfolgend einige Aspekte, die wenig(er) als eine breit angelegte Kampagne kosten, die häufig mit Boardmitteln zu bewältigen sind und die vor allem eines brauchen:

Die Wertschätzung der Geschäftsführung, dass Employer Branding eine strategische Aufgabe ist!

Hier einige unserer Beratungsansätze zur Gestaltung der Arbeitgebermarke:

  • Ausnutzung und positive Darstellung von Umfeldfaktoren (Standort, Image des Unternehmens, der Region)
  • Wertschätzende Personalarbeit bei Neueinstellungen (auch das Unternehmen ist Bewerber!)
  • Realistische Einstellungsszenarien (nicht nur auf die Fachlichkeit sondern den „cultural fit“, das heißt die Passung zum Unternehmen achten)
  • Wie sehen meine Gehaltsbedingungen aus (bin ich marktkonform)?
  • Habe ich eine gelebte, kommunizierbare Unternehmenskultur, bei der die Mitarbeiter Botschafter des Unternehmens sind?
  • Wie ist mein Image in den Aspekten: Arbeitszeit, Familie, Gesundheit?
  • Wie kommuniziere ich meine positiven Aspekte nach Innen und Außen („ tue Gutes und rede darüber“)?
  • Wie stehe ich zum Thema „Gesellschaftliche Verpflichtung“ (Corporate Social Responsibility) – und wie kommuniziere ich dies?

Aus diesen Parametern lässt sich häufig bereits eine Vielzahl von Aspekten entwickeln, die für eine positive Entwicklung der Arbeitgebermarke geeignet sind. Gemeinsam haben sie eines: es ist besser nachhaltig zu agieren, als mit einem spontanen (teurem) Schnellschuss!

Daher: Der strategische Wettbewerbsvorteil will geplant und gesamtheitlich gesehen werden!

1 Kommentar zu "Employer Branding – Chance für den Mittelstand!"

  1. Sandra Krones
    03.05.2013

    Hallo!
    Ein sehr interessantes Themenfeld finde ich! Mit dem prognostiziertem Fachkräftemangel im Blick wird aktives Employer Branding für Mittelständler immer wichtiger. Ich habe zusätzlich einen interessanten Blog entdeckt, in dem dieses Thema immer wieder aufgegriffen wird http://www.bridge-imp.de/blog-artikel/items/ziele-im-employer-branding.html Vielleicht kann jemand noch zusätzliches Material zu diesem Thema gebrauchen:)
    Liebe Grüße, Sandra Krones

Kommentar abgeben